wirtschaftsjobs.de

Neuigkeiten

40 Jahre später: Aldi akzeptiert in den Vereinigten Staaten von Amerika ab sofort Kreditkarten

Um auf dem US-Markt weiter wachsen zu können, hat Aldi nach 40 Jahren seine Einstellung geändert und ermöglicht es den Kunden nun in 1500 Ländern der USA mit Kreditkarte zu zahlen. Das Unternehmen lies verlauten, dass ab sofort mit Karten von Mastercard, American Express, Visa und Discover bezahlt werden kann.

Bisher konnten die Kunden lediglich Bar oder mit Debitkarten zahlen. Und das, obwohl das Unternehmen schon seit 40 Jahren in den USA tätig ist.

Auch in Deutschland wollte Aldi lange nicht, dass die Kunden mit Karte bezahlen. So kann erst seit 2005 in den Aldi Filialen mit EC-Karte gezahlt werden.

Um auf dem US-Markt weiter wachsen zu können, hat Aldi nach 40 Jahren seine Einstellung geändert und ermöglicht es den Kunden nun in 1500 Ländern der USA mit Kreditkarte zu zahlen. Das Unternehmen lies verlauten, dass ab sofort mit Karten von Mastercard, American Express, Visa und Discover bezahlt werden kann.

Bisher konnten die Kunden lediglich Bar oder mit Debitkarten zahlen. Und das, obwohl das Unternehmen schon seit 40 Jahren in den USA tätig ist.

Auch in Deutschland wollte Aldi lange nicht, dass die Kunden mit Karte bezahlen. So kann erst seit 2005 in den Aldi Filialen mit EC-Karte gezahlt werden.

In den Vereinigten Staaten hat das Unternehmen nun diesen Schritt gewählt, um mit den großen Konkurrenten wie Wal Mart und Target mithalten zu können und sich auch an Kunden mit einem niedrigen Einkommen zu wenden. Gerade in den USA ist es gang und gäbe selbst kleinste Beträge mit Kreditkarte zu zahlen beziehungsweise zumindest die Möglichkeit zu haben.

Auch weitere Veränderungen stehen an. So sollen imm Kassenbereich gesündere Produkte angeboten und synthetische Farbstoffe und gehärtete Fette aus den Eigenmarken herausgenommen werden.

Bis zum Jahr 2018 sollen circa 2000 Filialen in den USA bestehen. Auch Lidl plant in den US-Markt einzusteigen.